Die Identitatssuche Im Zeitgenossischen Us-Indianischen Roman: Ursachen Des Identitatsverlusts Und Aspekte Der Identitatsfindung by Christine Muller 0000-00-00 00:00:00

Find Deals & eBook Download Die Identitatssuche Im Zeitgenossischen Us-Indianischen Roman: Ursachen Des Identitatsverlusts Und Aspekte Der Identitatsfindung

by Christine Muller
Book Views: 9
Die Identitatssuche Im Zeitgenossischen Us-Indianischen Roman: Ursachen Des Identitatsverlusts Und Aspekte Der Identitatsfindung by Christine Muller
Author
Christine Muller
Publisher
Diplom.de
Date of release
Pages
120
ISBN
9783838601151
Binding
Paperback
Illustrations
Format
PDF, EPUB, MOBI, TXT, DOC
Rating
5
79
Verified safe to download
See available formats

Book review

Staatsexamensarbeit, die am 01.04.1997 erfolgreich an einer Universität in Deutschland eingereicht wurde. Zusammenfassung: 1969 erhielt N. Scott Momaday als erster indianischer Autor den Pulitzer-Preis für seinen Erstlingsroman House Made of Dawn (1968), in dessen Mittelpunkt die Identitätssuche des "Mixedblood" Abel steht. Obgleich der erste Roman eines indianischen Autors, Joaquin Murieta von John Rollin Ridge, schon 1854 veröffentlicht worden war, erschienen bis 1969 nur neun Romane indianischer Autoren. In der Einleitung zu American Indian Novelists: An Annotated Critical Bibliography verfolgt Tom Colonnese die Entwicklung des indianischen Romans und stellt fest, daß die ersten indianischen Autoren im Umgang mit der Romanform und mit dem Problem, einer nicht-indianischen Leserschaft eine indianische Thematik in einer nicht-indianischen Sprache zu vermitteln, noch sehr unsicher waren. So versuchte z. B. John Rollin Ridge seine Wut über den Völkermord der Vereinigten Staaten an seinem Stamm, den Cherokee, zu unterdrücken und Morning Doves Roman Cogewa, the Half-Blood (1927) beschreibt "the bittersweet, romantic atmosphere that surrounds the Indian in much American literature." Diese romantische Atmosphäre begann zwar in den dreißiger Jahren aus dem indianischen Roman zu verschwinden, und Schriftsteller wie John Joseph Mathews und D'Arcy McNickle stellten Protagonisten vor, die als "Mixedbloods" zwischen verschiedenen Welten und Identitäten gefangen waren, aber diese Autoren betonten die scheinbare Ausweglosigkeit einer solchen Zwangslage. Erst Momaday schuf mit Abel, dem entfremdeten Protagonisten aus House Made of Dawn, ein "Mixedblood", der zu seinen indianischen Wurzeln und damit auch zu seiner Identität zurückfindet. Das Erscheinen von House Made of Dawn markiert einen außerordentlich wichtigen Punkt in der Geschichte der indianischen Literatur, denn es ist der erste indianische Roman, dem ernsthaft kritische Aufmerksamkeit geschenkt wurde, und es...

Find and Download Book — Die Identitatssuche Im Zeitgenossischen Us-Indianischen Roman: Ursachen Des Identitatsverlusts Und Aspekte Der Identitatsfindung

Click one of share button to proceed download:
Choose server for download:
Download
Get It!
File size:14 mb
Estimated time:1 min
If not downloading or you getting an error:
  • Try another server.
  • Try to reload page — press F5 on keyboard.
  • Clear browser cache.
  • Clear browser cookies.
  • Try other browser.
  • If you still getting an error — please contact us and we will fix this error ASAP.
Sorry for inconvenience!
For authors or copyright holders
Amazon Affiliate

Go to Removal form

Leave a comment

Readers reviews